Skip to content

Herzkolumne August 2015

2015_08_herzkolumne_01

Ich bekomme oft die Frage gestellt, was Schamanismus ist. Für mich sehr einfach zu beantworten, d en es bedeutet seinem inneren Wesen zu folgen, verbunden mit Mutter Erde, verbunden mit Vater Himmel, verbunden mit sich selbst. Die Erde ist unsere Mutter, die uns ein Zuhause gibt und nährt. Der Himmel ist unser Vater mit allen Ausdrucksformen des Seins in den unendlichen Weiten von Bewusstsein.

 

Der schamanische Weg führt dich zuerst in die unbewussten Tiefen deiner Realität. Dann tauchst du auf in die Höhen des Überbewussten und breitest deine Flügel aus um deinen persönlichen Bewusstseinsflug zu beginnen. Was bedeutet das? Du beginnst deine Realität bewusst zu leben, zu lenken, zu kreieren. Du beginnst mit dir selbst zu kommunizieren. Dir selbst zuzuhören. Du befreist dich von Mustern und wirst beweglich und offen für die Wunder und Wünsche in deinem Leben.

 

2015_08_herzkolumne_03Ein kleines Büchlein mit dem Titel „Alles kann sich ändern“ von Franz A. Koch hat mich inspiriert die wichtigsten schamanischen Lebensprinzipien in mir aufzufrischen und nun mit euch zu teilen.

 

Alles ist Bewusstsein und Energie. Materie ist Energie und von Bewusstsein durchdrungen. Deshalb können wir mit Bewusstsein auch die Materie lenken.

 

Die Wirklichkeit kann jede beliebige Form annehmen und als jede beliebige Realität in Erscheinung treten. Alles ist möglich und alles ist gleichwertig, vor dem Hintergrund der Wirklichkeit eine vorübergehende, illusionäre Erfahrung und Erscheinung. Die Schamanen sagen dazu Traum, bewusst oder unbewusst. Je bewusster wir werden, unser Denken kontrollieren, desto freier werden wir.

 

Unser Bewusstsein formt unsere Realität. Der Traum des Lebens entsteht durch Gedanken, durch das was wir uns vorstellen können. Das was wir im Außen erleben ist im Innen entstanden. Es gibt kein Schicksal dem wir ausgeliefert sind. Eigenverantwortlich betrachtet der forschende Schamane den Ausdruck seines Bewusstseins. Er ist sich bewusst, dass er sein Ergebnis, wie in der Quantenlehre, beeinflusst. Er ist sich auch bewusst wie gemeinsame Gedanken zu einer gebündelten unaufhaltsamen Kraft werden.

 

Die Wirklichkeit ist grenzenlos. Die einzigen Grenzen, die wir uns im Leben setzen, kommen von innen heraus von unseren Überzeugungen und von unserem Vorstellungsvermögen.

 

2015_08_herzkolumne_04

Bewusstsein und Energie sind untrennbar miteinander verbunden. Bewusstsein lenkt die Energie. Alles worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten, dem verleihen wir Energie. Um unser Leben in eine Richtung zu lenken wird also der Fokus im Innen ausgerichtet.

 

JETZT ist die einzige Zeit die es gibt. Erinnerungen und Zukunftsvisionen sind ebenfalls jetzt.

 

Liebe ist die stärkste Kraft. Liebe ist da, wenn man glücklich ist. Jeder hat die Möglichkeit glücklich zu sein. Es hängt nur davon ab, wohin wir die Aufmerksamkeit lenken. Bei Kindern sehr schön zu beobachten, sie streben das an, was sie begeistert, was ihnen Freude bereitet, was sie interessiert und glücklich macht. Natürlicherweise strebt der Mensch immer das an zu tun was ihn glücklich macht. Dort ist auch die Liebe zu Hause.

 

Der Urgrund unseres Lebens ist in uns drinnen. Da unser Bewusstsein unsere Realität gestaltet und die Realität so ist, wie wir sie sehen, und da Jetzt die einzige Zeit ist, die es gibt, verfügen wir in uns über all die Instrumente, die nötig sind, um unsere persönliche Realität nach unseren Wünschen und Vorstellungen zu gestalten. Die Macht ist nicht irgendwo draußen, sondern liegt in uns selbst, in unserem Bewusstsein und im Lenken unserer Absicht. Hier wird Regie geführt und entschieden, was sich auf der Leinwand der Wirklichkeit als unsere persönliche Realität abspielen soll.

Hier wird auch entschieden, wenn Macht abgegeben wird, wenn ich jemandem erlaube, über mich zu verfügen. Hier wird auch entschieden, wenn ich diese Macht wieder zurücknehme.

 

2015_08_herzkolumne_02Wir sind hier um zu erkennen, das wir die Schöpfer, die Gestalter unserer Realität sind. Wir sind hier um unser eingewickeltes Bewusstsein zu entfalten und wie die Schmetterlinge unsere Schönheit, Leichtigkeit und Kraft zu leben.

 

Wahr ist für einen Schamanen alles, was funktioniert. Man probiert aus, man forscht und entscheidet dann ob es für einen funktioniert oder nicht. Denn für den einen funktioniert das eine und für den anderen das andere. So gilt es tolerant zu sein, denn jeder träumt seinen eignen Traum des Bewusstwerdens, seine eigene Realität. Wir dienen uns gegenseitig als Schauspieler in den Träumen der anderen um Erfahrungswelten zu schaffen. So können wir, egal ob und wie wir es bewerten möchten, in allem die Möglichkeit der Entwicklung, des Wachstum sehen.

 

 

Meditationsübung

 

Mache das, was dich glücklich macht, so viel und so oft, wie es dein Bewusstsein sich vorstellen kann und trau dir zu dies noch wachsen zu lassen bis dein ganzes JETZT erfüllt davon ist. 🙂

 

 

2015_08_herzkolumne_05

Eine neue Idee hat im Sommer zu wachsen begonnen und nun Form angenommen. Ich lade dich ein ab Herbst bei meinen ersten » LAIS.Schamanen Gruppen für Kinder & Erwachsene dabei zu sein. Hier führe ich die Lernmethode Laising mit meinem schamanischen Weg zusammen und möchte einen gemeinschaftlichen Raum für Kinder und Erwachsene schaffen, den übersinnlichen, unsichtbaren Welten zu begegnen.

 

Laising in Grünbach am Schneeberg hat seine eigene Webseite bekommen. » www.zauberplatz.at ­– TEILEN TEILEN TEILEN ist erbeten und erwünscht, damit sich die Menschen für dieses Projekt finden.

 

 

Mögen alle Wesen glücklich sein!

Anna

 

 

Merken

Merken

1 Kommentar

  1. Veröffentlich von Vera am 11. August 2015 um 12:24

    Lieben Dank für Deine Worte!

Antwort hinterlassen Antwort verwerfen





Scroll To Top