» Basistraining Innerer Coach 6.5. – 7.5.2017
» Transpersonale Meditation 20.5. – 21.5.2017

Herzkolumne – Schamanische Erlebnisse und Gedanken von Anna Flemming

Herzkolumne April 2017

Das HEILIGE FEUER entzünden

Da kehre ich nun zurück, vom Start eines Ausbildungsjahres hin zur Natur in die Verschmelzung mit Mutter Erde. Der Survival Mentoring Lehrgang in der Nähe von Bad Ischl hat begonnen mit 5 Tagen intensivstem Basistraining. Am ersten Tag gleich heiliges Feuer machen mit dem Feuerbohrer. Es hat geraucht und geraucht und Stunden gebraucht, doch in der Überzeugung es wird mir heute gelingen, schaffte ich dies mit den letzten Sonnenstrahlen des Tages, die mir die Energie schenkten um durchzuhalten, den Bogen weiter zu bewegen, damit ich Feuer machen konnte, feiern konnte, diese Freude erleben durfte. Ein unbeschreibliches Gefühl, mit zwei Stückchen Holz, einem Messer und einer Schnur Feuer machen zu können. Weiterlesen

Herzkolumne Februar 2017

Die Sache mit dem Wohlbefinden!

 

Da passieren in meinem Leben doch grade die unglaublichsten Sachen, die es mir besonders leicht machen zu erkennen, dass es wie ein inszeniertes Theater sein könnte, nur für mich! Doch wer ist denn der Regisseur? Wenn das nicht alles so rein zufällig ist, weil es dann schon zu skurril wäre, was mir wiederfahren ist, wer steckt dahinter?

Weiterlesen

Herzkolumne Dezember 2016

Holotropes Atmen und mein innerer Coach
Transpersonale Psychologie

Bericht über meine Erfahrungen mit Atemmeditation

 

Erste holotrope Atemsitzung nach Stanislov Grof begleitet von Sylvester Walch 

 

So wie die Autos bei der Heimfahrt vom Holotropen Atmen Seminar an mir vorbei zogen, oder auch ich an ihnen vorbei flitzte, rasten die Gedanken durch meinen Kopf. Doch dieses Mal waren sie weise und hilfreich, schnell, nicht unfassbar und ganz genau im Ausdruck. Weiterlesen

Herzkolumne August 2016

2016_08_herzkolumne_01

Ich empfange so viele Geschenke und ich bin sehr dankbar dafür. Worüber ich heute schreiben möchte ist die Verbindung zur Natur.

 

Im Frühling verbrachte ich eine Nacht im Wald, welche für mich in diesem Jahr die erste war. Ich wurde zu einem zauberhaften Platz geführt. Sanft bedeckte das Moos den Boden. Einige Blumen verzierten die Erdoberfläche und verschmolzen mit dem Moos zu einem gemusterten Teppich. Ich erkundete die Gegend. Rund um mich Bäume und Sträucher mit vielen singenden Vögeln. Ganz weich war der Boden den meine Füße berührten. Da und dort fand ich die Spuren der heimischen Kinder. Sie errichten Unterstände. Elfen und Feenplätze wurden geschmückt. Wie viel Liebe in diesem Wäldchen steckte. Einfach genial.

Weiterlesen

Herzkolumne Februar 2016

2016_02_herzkolumne_05Erwachen, Aufwachen! Wir rütteln an deiner Tür des Herzens. Immer stärker und stärker trommeln wir, voller Kraft, dich anzutreiben, dich spüren zu lassen wofür dein Wesen hier ist.

 

Werte! Wer weiß noch was das eigentlich ist?
Mitgefühl! Kannst du dich erinnern wie du noch mit allem verbunden warst? Wie könnte das gewesen sein? Schließe für ein paar Minuten deine Augen! … Manche Menschen beschreiben es in Meditation, andere in Nahtoderfahrungen und wieder andere während Schlaganfällen oder außerkörperlicher Erfahrungen. Auch Pflanzengeister oder Sport begleiten einen Menschen dort hin. Es ist ein Wunder, wie einfach wir zu diesem Meer an Energie, an Mitgefühl und Harmonie kommen können. Doch wir haben verlernt es zu nützen. Weiterlesen

Herzkolumne Januar 2016

2016_01_herzkolumne_06Menschen, ich möchte euch aufrufen, schaut euch um was grad passiert.

 

Auf der einen Seite die Menschen, die herumziehen, weil ihr Land nicht bewohnbar ist, aus den unterschiedlichsten Gründen, die von Personen hervorgerufen wurden, die eigentlich gar nicht dort sind.

 

Ist das der Traum, den ihr euch ausgesucht habt?

 

Auf der anderen Seite erkennen gerade viele Menschen, dass sie nie „Ja“ dazu gesagt haben, was da mit ihnen passiert. Schaut euch diesen » Beitrag über „Freemen“ / „Souveräne“ an! Weiterlesen

Herzkolumne Dezember 2015

2015_12_herzkolumne_02Und gerade, muss ich sagen, erwische ich meine Gedanken, wie sie flitzen und rasen, viel zu schnell auf den Nervenbahnen. Ereignisse aller Art auf der Überholspur und die Zeitkette, die sich mir zeigt, die mein Gehirn durch Verknüpfungen von Erfahrungen erschafft, unendlich lang, unendlich voll mit dem Ausdruck an Gefühlen. Welche Gefühle finde ich da? Man könnte es als empfindsam beschreiben. Meine Tochter, sie erinnert mich. Sie hält mir den Spiegel vor die Nase. Reaktionen auf so manches Ereignis scheinen übertrieben. Doch fühle ich den Mensch, erkenne ich schnell, für diesen scheint es anders. Für alle scheint ein eigenes Bühnenbild vorhanden zu sein. Weiterlesen

Herzkolumne November 2015

2015_11_herzkolumne_06Und kaum die einen Lebensereignisse durch, schon geht es lustig weiter in die nächsten hinein.

 

Die Worte Gesellschaft, Sippe, Familie schwirren durch meinen Kopf. Gesetze, Rechte, Regeln, die auf jeden von uns einfach so angewendet werden, erklären sich plötzlich, warum sie immer noch funktionieren. Weiterlesen

Herzkolumne Oktober 2015

2015_10_herzkolumne_06 Der September war wieder einmal ein Monat, wo sich mein Ego tief mit dem Thema Zeit verstrickte. So tief, dass ich nicht mal die Zeit fand die Herzkolumne zu schreiben.

 

Es ist so unglaublich viel passiert. Und ich bin so dankbar für alles, was ich erfahren durfte.

 

Die größte Präsenz hat gerade das Thema Aushalten. Man muss hier differenzieren zwischen Ertragen, als einen Zustand der von Anspannung und Widerstand begleitet ist, und dem Aushalten, einem Moment der Entscheidung die Vorgabe anzunehmen mit darauffolgender Leichtigkeit und Weite.

Weiterlesen

Herzkolumne August 2015

2015_08_herzkolumne_01

Ich bekomme oft die Frage gestellt, was Schamanismus ist. Für mich sehr einfach zu beantworten, d en es bedeutet seinem inneren Wesen zu folgen, verbunden mit Mutter Erde, verbunden mit Vater Himmel, verbunden mit sich selbst. Die Erde ist unsere Mutter, die uns ein Zuhause gibt und nährt. Der Himmel ist unser Vater mit allen Ausdrucksformen des Seins in den unendlichen Weiten von Bewusstsein. Weiterlesen

Herzkolumne Juni 2015

2015_06_herzkolumne_04Das Leben war für mich lange ein Einzelkampf. Warum habe ich nie in Frage gestellt, denn es war einfach so. In der Schule war ich alleine verantwortlich für meinen Erfolg oder Misserfolg, im Studium ebenfalls und das Finden der Berufung und die Jobs am Weg dorthin liegen ebenfalls ganz in meiner Verantwortung. Solange ich als Grafikerin gearbeitet habe ging das noch als Einzelkämpferin. Weiterlesen

Herzkolumne Mai 2015

TulpeEine Entdeckungsreise meiner Weiblichkeit hat begonnen. Animiert durch die Aufgabe sich als Frau anstrahlen zu lassen, sich vom Männlichen beseelen zu lassen, finde ich mich nun wieder in Momenten, wo ich gar nicht anders kann als meine Tätigkeiten niederzulegen und einfach das weibliche Sein, das Wohlfühlen und Genießen der lebendigen Schönheit zu erleben.

 

Weiterlesen

Herzkolumne April 2015

2015_04_herzkolumne_01Über die Wintermonate begleitete mich die Buchserie Anastasia von Wladimir Megre. Es war als hätte jemand bei mir einen Knopf gedrückt und nun öffnen sich die Tore, ich beginne ganz neu, mit ganz anderem Hintergrund, mein Leben zu leben.

 

Es hat mir momentan die Sprache verschlagen. Jedes Mal, wenn ich versuchte die Herzkolumne zu schrieben, konnte ich doch meine Gefühle nicht in verständliche Worte fassen. Weiterlesen

Herzkolumne März 2015

2015_03_06_herzkolumneAuch dieses Monat durfte ich weitere spannende Erfahrungen mit dem natürlichen Lernen machen. An einem Wochenende begleitete Richard Kandlin eine Gruppe von 40 Personen beim Erforschen von willkürlich gewählten Begriffen, wie es in der Schetinin Schule die Schüler mit dem Lernstoff tun.

 

Weiterlesen

Herzkolumne Februar 2015

2015_02_04_herzkolumneLetzten Monat habe ich mit einer Ausbildung zum Lernbegleiter für natürliches Lernen nach der Lais Methode begonnen. Ich möchte an dieser Stelle meine wirklich unglaublichen Erkenntnisse teilen. Nicht, dass es nötig wäre Werbung zu machen, denn die Seminare sind ausgebucht, die Natürlichkeit ist auf dem Weg zurück zu unseren Kindern und erreicht langsam auch uns Erwachsene.

Weiterlesen

Herzkolumne Januar 2015

2015_03_herzkolumneEin Karte aus einem schönen Set gezogen:
Was würde dein Herz dazu sagen?

 

Ich dachte nach, über genau jenes Thema, dass mich gerade beschäftigte.

 

Was würd mein Herz tun, wäre da nicht mein Ego?

 

Tapfer wagte ich mich vorwärts in die Tiefe meines Inneren um die Stimme des Herzens zu fühlen, vorbei an all den trügerischen Versuchen des Egos eine tolle Antwort zu liefern. Manchmal bedarf es aber auch Hilfsmittel und ich bin diesen immer sehr dankbar. Weiterlesen

Herzkolumne Dezember 2014

herzkolumne_122014_3Die Zeit heilt keine Wunden. Die Dinge kommen immer und immer wieder, sehr hartnäckig, bis man verstanden hat, was es zu verstehen oder anzunehmen gibt. Wenn man sich nicht vergibt, kommen die Dinge wieder, vielleicht in neuer Gestalt, jedoch meist mit dem selben Muster. Und wenn diese Dinge nicht wieder kommen, so fangen einem die Gedanken über das Vergangene, dass keine Aufmerksamkeit für das Gegenwärtige vorhanden ist. Wo lebt man in solchen Momenten, wenn der Kopf randvoll ist? Der Körper ist zwar in der physischen Realität präsent, doch bekommt man wenig davon mit was passiert. Im Grunde spulen sich Filme von Gedanken herunter die einen weder hier noch dort sein lassen. Weiterlesen

Herzkolumne November 2014

herzkolumne_112014_3Ich habe ja schon viele spannende Zeiten in dieser Inkarnation auf diesem Planteten, genannt Erde, verbracht und mich so einigen Herausforderungen gestellt. Alle, absolut alle diese von meiner Seele gewünschten Erfahrungswelten, habe ich gemeistert und werde ich meistern. Warum? Ich bin einfach überzeugt davon, dass meine Seele so schlau war mich nur so weit zu fordern, wie ich die Erlebnisse auch meistern kann.

Weiterlesen

Herzkolumne Oktober 2014

herzkolumne_102014_5Im September wurde geerntet. Wir durften uns von den Siebenschläfern und Eichhörnchen inspirieren lassen wie man sich auf den Winter vorbereitet. Fleißig holten sie sich Tag für Tag die Nüsse von unseren zwei Nussbäumen im Garten. Was ihnen bei der Ernte heruntergefallen ist sammelte ich mit meinen Kindern ein. So haben sie uns auch einen kleinen Vorrat für den Winter anlegen lassen.

 

Weiterlesen