team_annaflemming_1

Transpersonales Atmen
in Wien

 

mit Anna Flemming & Dennis Johnson

1. - 2. Dezember 2018

Vienna Academy of Visionary Art

dennisjohnson

Transpersonales Atmen ist ein Weg der Selbsterfahrung durch veränderte Bewusstseinszustände. Dabei hast du die Gelegenheit, deinen eigenen Bewusstseinsprozess durch beschleunigtes Atmen, aktivierende Musik und körperlichen Ausdruck zu vertiefen und den dabei entstehenden Impulsen zu folgen. Geführt von deiner eigenen inneren Weisheit tauchst du tiefer in die sich offenbarenden Lebensthemen ein. Während dem Atemprozess wirst du von deinem Partner für die Sitzung, dem Sitter, abgesichert und wenn nötig unterstützt. Die Gruppe taucht in ein gemeinsames Feld ein, in dem alle unsere menschlichen Seiten und Erfahrungen anerkannt und akzeptiert werden.

 

Am ersten Tag werden zwei vierstündige Atemsitzungen mit individuellem Abschluss stattfinden. Im Anschluss an die Atemerfahrungen wird diese abgeschlossen durch intuitives Malen mit Kreide auf Papier.

 

Der zweite Tag ist für die Integration und das Teilen in der Gruppe vorgesehen. Der Vormittag gestaltet sich mit meditativem Ankommen und einstündiger Kraftatmung begleitet von der Trommel. Hier entsteht Raum, wo nach der nächtlichen Integrationsphase noch Offenes zum Ausdruck kommen kann und der Körper mit Energie aufgeladen wird.

 

Zu den Workshopleitern

 

Anna Flemming begleitet Menschen seit mehr als 10 Jahren auf ihrem schamanischen Weg. Sowohl in meinen Einzelsitzungen, wie auch bei Seminaren und schamanischen Ausbildungen sind Atemmeditationen ein wesentlicher Teil am Weg zur persönlichen Kraft. Ich bin vom Dachverband zertifizierte Shiatsu Praktikerin und ausgebildet in bioenergetischer Hypnose. Seit 20 Jahren begleitet mich auf meinem Weg die buddhistische Meditation, wie auch das schamanische Reisen und Kraftatmen. Ich habe Ausbildungen absolviert nach der Linie von Michael Harner in Core Schamanismus, Inka Schamanismus und toltekischen Schamanismus nach der Linie von Don Joan und Carlos Castaneda. Heute begleiten mich meine Mentoren Sandra Wundsam und Hans Müllegger nach der Linie von Stalking Wolf, Apache Älterester und Tom Brown auf meinem Weg in die Verbindung mit der Natur.

www.herzbewusstsein.at

 

Dennis Johnson hat umfangreiche Erfahrung im holotropen Atmen und seit 2010 bereits 16 Atemsitzungen absolviert. Gemeinsam mit Anna Flemming belegt er seit 2016 das Kompaktcurriculum „Transpersonale Psychologie, Transpersonale Psychotherapie und Holotropes Atmen“ des IHTP, und 2017/18 war er bei einer ebenbürtigen Ausbildung des IIBP als Dolmetscher engagiert. Nach einem Studienabschluss der Tibet- und Buddhismuskunde hat Dennis zahlreiche Fort- und Weiterbildungen in achtsamkeitsbasierten, psychoszialen und psychotherapeutischen Verfahren belegt. Neben seiner Arbeit als psychsozialer Begleiter ist er als Übersetzer und Lektor sowie als Vortragender und Workshopleiter tätig. Ehrenamtlich engagiert sich Dennis als Vorstandsmitglied der European Transpersonal Association sowie der Österreichischen Gesellschaft für Bewusstseinsforschung.

www.dennis-johnson.com

 

Kurszeiten:     
Samstag 09:00 - 21:00
Sonntag 10:00 - 15:00

 

Seminarbeitrag:  
250.- Euro Normalpreis
200.- Euro Ermäßigter Preis auf Anfrage!
zzgl. 20.- Euro  für zwei vegetarische Mittagessen

 

Adresse: 
Vienna Academy of Visionary Art – Cultural Space
Döblergasse 2, 1070 Wien

 

Anmeldung:  
anna@herzbewusstsein.at oder office@dennis-johnson.com

 

Normale körperliche und psychische Belastbarkeit ist für Teilnahme Voraussetzung.
Bei folgenden körperlichen und psychischen Zuständen ist die Teilnahme an dem Seminar nicht bzw. nur nach Rücksprache möglich: Herz-Kreislaufprobleme, nicht behandelter Bluthochdruck, postoperative Zustände, Schwangerschaft, Epilepsie, infektiöse Erkrankungen, schwere Gelenks- und Knochenprobleme, noch nicht ausgeheilte Wunden, Glaukom, psychiatrische Erkrankungen, Asthma. Sollten irgendwelche Zweifel wegen einer normalen körperlichen oder psychischen Belastbarkeit sein, bitte mit Hausarzt (Therapeuten) klären und im Vorfeld den Seminarleitern bekannt geben. Transpersonales Atmen ist kein Ersatz für ärztliche Behandlung oder Psychotherapie.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken