» Basistraining Innerer Coach 23.9. – 24.9.2017
» Transpersonales Atmen 22.7. – 23.7.2017

Herzkolumne September 2012

Es war wundervoll im Innen und Außen den Kraftplätzen zu begegnen. Gerade wenn man viel schamanisch reist, ist man zwar sehr oft dort, jedoch meist nur kurz mit diesem Ort verbunden. Die Übung der letzten Herzkolumne hat mir die Kraft wieder näher gebracht und ich nütze sie nun täglich um mich mit Energie zu nähren.

Ich freu mich über Berichte von deinem Kraftplatz! 🙂

 

Die Verbindung zu Mutter Erde wird gestärkt, wenn du dir Kraftplätze zeigen lässt. Dafür ist auch mal gefragt mitten in die Wildnis zu gehen. Den “normalen” Weg zu verlassen und sich mit Vertrauen ins Unbekannte zu begeben.

 

Vertrauen!

 

Vertrauen ist für den Menschen eine intensive Lektion.

 

Alles was dich umgibt ist für dich!
Vertraue, dass alles zum besten für dich ist.

 

Nichts, absolut nichts ist je gegen dich gerichtet. Es mag manchmal schön sein in der Rolle des Opfers zu verweilen. Es ist eine Lernerfahrung deiner Seele. Sonst nichts! Sie hat sich diese Erfahrung ausgesucht. Es ist auch eine Erfahrung Täter zu sein. Auch das hat sich deine Seele ausgesucht. Rollen gibt es viele. Entdecke sie ohne Anhaften. Nicht du bist das Opfer, der Täter,… das Ich, dein Ego erfährt es so. Deine Seele beobachtet es. Beobachte was für eine Rolle in deiner Wahrnehmung gerade erfahren wird. Nimm sie an in dem du fühlst was ist. Das Außen spiegelt das Innen wider. Es ist nur von Innen heilbar und veränderbar. Möchtest du Veränderung bewirken, verzeihe dem Teil in dir, der diese Erfahrung erschaffen hat. Du vergibst damit dir und dem Spiegel im Außen.

 

Ho’oponopono ist eine Methode aus Hawaii um Vergebung zu Üben und zu Heilen. Mit der Wiederholung von vier Sätzen werden Themen, Probleme oder Krankheiten aller Art, gelöst. In dem man die innere Resonanz heilt, kann sich das Außen verändern.

 

Wiederhole diese Worte:

 

1.    Ich entschuldige mich – in mir, bei dem Anteil in mir der dafür verantwortlich ist, dass diese Realität in meinem Traum stattfindet.
2.    Bitte verzeih mir – in mir.
3.    Ich liebe dich – in mir.
4.    Ich danke dir – in mir.

 

Mit dieser Übung nimmst du den Teil in dir an, der verantwortlich dafür ist was sich im Außen zeigt. Gerade ist überall die Veränderung zu sehen. Altes will gelöst werden, und jeder von uns spürt die Veränderung. Wir treten ein in die neue Zeitqualität.

 

Ho’oponopono hilft aus der Sicht des Ichs herauszutreten. So darf sich das Alte lösen und Raum für Neues entsteht.

 

Bevor es zur Übung geht erkläre ich das Öffnen eines Heiligen Raumes. Den Heiligen Raum findet man bei Naturvölkern der verschiedensten Erdteile. Es kann dir helfen bei der Meditationsübung in einem geschützten & heilenden Energiefeld zu sein. Wenn die Energie stark ist, ist auch die Erfahrung intensiv.

 

 

Den Heiligen Raum öffnen

Rufen der Spirits

 

Bevor ein Schamane in Kontakt mit den Spirits tritt, öffnet er einen Heiligen Raum. Dafür ruft er die Spirits damit sie ihn bei seiner Arbeit unterstützen. Mit Rasseln, Räucherwerk, Gesang oder auch in Stille werden die Spirits der vier Himmelsrichtungen Süden, Westen, Norden und Osten sowie Mutter Erde & Vater Himmel gebeten, dass sie die schamanische Arbeit begleiten und unterstützen. Vater Himmel steht für Vater Sonne, Großvater Mond und alle Sternenwesen. Durch das Öffnen des heiligen Raumes entsteht eine Verbindung mit der Informationsmatrix dieses uralten Wissens über Schamanismus. Geschützt in einem heiligen Raum kann man beginnen die Engel wahrzunehmen.

 

Nach der schamanischen Arbeit wird ein heiliger Raum wieder geschlossen. Man bedankt sich bei den Spirits der vier Himmelsrichtungen, bei Mutter Erde & Vater Himmel für die Unterstützung und Hilfe.

 

Für die nächste Meditationsübung kannst du einen heiligen Raum öffnen.

 

 

 

Meditationsübung

Begegnung mit den vier Elementen

 

Zünde eine Kerzen an und öffne einen heiligen Raum. Mach dir eine angenehme Atmosphäre für die Begegnung mit den 4 Elementen: Erde, Wasser, Feuer und Luft.

 

Vielleicht möchtest du einen kleinen Altar vorbereiten und symbolisch für jedes Element einen Gegenstand hinlegen.

 

Begib dich in Meditation, wie es für dich als Vorbereitung gut ist.

 

Atme 7x tief durch die Nase ein und durch den Mund aus.
Mit dem Einatmen füllst du dein Herzen mit Energie.
Mit dem Ausatmen leuchtest du wie eine strahlende Sonne aus deinem Herzen.

 

Nun beginnt deine Reise zu den 4 Elementen:

 

Richte deine Absicht aus und lass dir vor deinem inneren Auge das Element Wasser zeigen. Wie möchte es sich dir zeigen? Ist es stürmisch, ruhig, sauber, …? Versorge es mit Licht aus deiner strahlenden Sonne in deinem Herzen, bis du dich mit dem Element Wasser verbunden fühlst.

 

Richte dann erneut deine Absicht aus und lass dir vor deinem inneren Auge das Element Erde zeigen. Wie möchte es sich dir zeigen? Versorge es mit Licht aus deinem Herzen, bis du dich mit dem Element Erde verbunden fühlst.

 

Richte deine Absicht aus und lass dir das Element Feuer zeigen. Wie möchte es sich dir zeigen? Versorge auch das Feuer mit Licht aus deinem Herzen, bis du dich mit dem Element Feuer verbunden fühlst.

 

Richte deine Absicht noch ein viertes mal aus und lass dir das Element Luft zeigen. Wie möchte es sich dir zeigen? Versorge es mit Licht aus deinem Herzen, bis du dich mit dem Element Luft verbunden fühlst.

 

Du bist bereit Mutter Erde zu begegnen.
Richte deine Absicht aus, Mutter Erde zu begegnen.
Öffne dein Herz und empfange ihre Liebe, wie sie sich dir zeigen möchte.

 

Du wirst merken mit manchen Elementen bist du gleich verbunden mit anderen dauert es etwas. Nimm einfach an was sich zeigen möchte und nähre es mit deiner Liebe. Wenn du durch die Elemente gegangen bist, bist du klar und kannst die Verbindung zu Mutter Erde spüren. Diese Verbindung bringt Frieden und Heilung für Mutter Erde, dich und alle Wesen die hier leben.

 

Schließe nach der Meditation deinen Heiligen Raum.

 

Falls du gerne beim nächsten Heilkreis für Mutter Erde am 27.9.2012, 18.00 Uhr dabei sein möchtest, dann schließe den Heiligen Raum noch nicht, denn die Meditation für diesen Abend geht unten weiter.

 

Raum und Zeit sind rein unserer Vorstellung entsprungen. Wenn du also zu dieser Zeit nicht kannst, jedoch früher oder später mitmachen möchtest, ist das wunderbar!

 

 

Meditationanleitung für die Fernteilnahme am

Heilkreis für Mutter Erde – 27.9.2012, 18.00 Uhr

 

 

Beginne den Abend wie oben beschrieben mit dem Öffnen des Heiligen Raumes und der Begegnung mit den 4 Elementen. Genieße die Liebe von Mutter Erde zu empfangen.

 

Lass im Anschluss vor deinem inneren Auge deinen Kraftplatz entstehen. Richte deine Absicht aus und begib dich in die Verbindung mit dem Heilkreis. Beobachte wie ein Kreis aus Menschen, strahlenden Sonnen, auf deinem Kraftplatz zusammen kommt. Wir reichen uns die Hände, unsere Lichtstrahlen. Der Heilkreis wird immer größer und größer. Es kommen mehr und mehr Sonnen dazu. Der Heilkreis beginnt sich über den ganzen Planten auszudehnen. Wir bilden gemeinsam ein Netz aus Licht & Liebe um Mutter Erde.

 

Bedanke dich bei Mutter Erde, Pacha Mama, für alles was sie dir schenkt.
Bitte um Heilung für alle Wesen, die Heilung erfahren möchten.
Rufe die Menschen, die du liebst in diesen Heilkreis.
Bitte darum, dass du Heilung erfahren darfst.

 

Dieser Heilkreis darf nun so lange weiter wirken, wie es gut ist.
Wenn du für dich spürst die Meditation zu beenden, kehre in deinen Körper zurück. Spüre den Boden oder Sessel unter dir, bewege deine Hände und Zehen.

 

Schließe deinen Heiligen Raum indem du dich auf deine Art bedankst bei den Spirits der 4 Himmelsrichtungen, Mutter Erde & Vater Himmel.

 

Ich freu mich auf die gemeinsame Mediation und wünsche dir wieder viel Freude mit der Herzkolumne!

 

In Liebe,
Anna

 

 

© Anna Flemming, Herzbewusstsein.at

Es ist unter den folgenden Bedingungen erlaubt, diesen Text zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich aufzuführen:
Der Autor ist namentlich zu kennzeichnen (Anna Flemming, Herzbewusstsein.at ). Der Inhalt darf nicht bearbeitet oder in anderer Weise verändert werden. Im Falle einer Veröffentlichung muss vorab die Enwilligung des Autors eingeholt werden und den Lesern/Hörern die Lizenzbedingungen, unter denen dieser Inhalt fällt, mitgeteilt werden. Jede dieser Bedingungen kann nach schriftlicher Einwilligung der Autoren/Rechtsinhabern aufgehoben werden. (AGBs)

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar