» Basisseminar Astralreisen & Krafttiere 4.11. – 5.11.2017
» Transpersonales Atmen 11.11. – 12.11.2017

Herzkolumne September 2013

herzkolumne_092013_2Der August hat viele schöne Eindrücke und Erfahrungen gebracht. Ganz besonders waren die Tage der Kiva Zeremonie in Österreich. Viele Menschen haben sich zu einer Familie zusammengefunden, um gemeinsam mit und für Mutter Erde zu sein. Der Austausch und die Harmonie verzauberten mich und viele andere Menschen. Die Kinder, die voller Liebe und Zufriedenheit waren, zeigten uns wie schön es ist, gemeinsam zu spielen, zu musizieren, zu tanzen und zu singen – zu meditieren und zu beten.

 

Der Zauber am Ende der Zeremonie nach 3 Tagen, wo fünf Greifvögel um uns einen Kreis am Himmel bildeten, zeigte den friedlichen Austausch von Tier und Mensch in Liebe und Dankbarkeit an diesem Ort.

herzkolumne_092013_1

 

In diesen Tagen begegnete mir die Eulenenergie. Ich durfte mit ihr weit fliegen und meine Ahnen liebevoll begrüßen. Begleitet von Trommeln und Gesängen war es eine spezielle Erfahrung von den Flügeln der Eule in eine tiefe Verbindung zu meinen Ahnen getragen zu werden.

 

Ich möchte euch einladen zu eurer Familie Kontakt aufzunehmen. Begrüßt alle Vorfahren, Großväter und Großmütter und hüllt sie in Liebe. Sie sind die Kraft hinter euch, die durch eine bewusste Begegnung aktiviert wird!

 

 

herzkolumne_092013_4Meditationsübung

Reise zu den Ahnen

 

Finde einen Ort der Ruhe und begib dich in Meditation. Atme einige Male tief ein und aus, bis du mehr und mehr im Hier und Jetzt ankommst. Richte deine Aufmerksamkeit auf dein Herzzentrum und lass es strahlen. Strahle mit jedem positiven Gedanken ein bisschen mehr bis die Sonne aus deinem Herzen weit über dein Energiefeld hinaus reicht. Genieße einige Zeit diese Liebe mit dir und in dir.

 

Richte nun deine Absicht aus, deinen Ahnen zu begegnen, vielleicht begleitet von einem Krafttier oder einem anderen Wesen.

 

Wenn du deinen Kraftplatz kennst, dann starte mit der Reise zu den Ahnen von dort.
Wenn du deinen Kraftplatz nicht kennst, dann stell dir zuerst einen wunderschönen Ort in der Natur vor, so schön, wie er nur in deinen Träumen sich zeigen kann, und verbringe etwas Zeit dort bevor du um die Reise zu deinen Ahnen bittest. Vielleicht kommt ein Tier oder anderes Wesen um dich auf dieser Reise zu begleiten.

 

Lass geschehen was geschehen möchte!

 

herzkolumne_092013_3Ich selbst habe nun eine Verbindung zu meinen Ahnen die sehr kraftvoll ist, und mit jedem mal, wo mir die Eule zur Seite steht, steht sie stellvertretend für meine Ahnenlinie, um mich in meiner Arbeit zu unterstützen. Ich danke ihr für den Frieden und die Liebe, die sie mich spüren lässt. Getragen von solch einer Kraft bedanke ich mich von ganzem Herzen für dieses Geschenk!

 

Mit der letzten Herzkolumne habe ich begonnen ein Buch der positiven Dinge zu schreiben. Mir ist aufgefallen, dass die schönsten Momente die mit Mutter Erde waren. Die Glühwürmchen am Waldrand, der Regenbogen am Himmel, die Sternschnuppen in der Nacht, die Begegnungen mit Tieren und das Strahlen der Kinder ermöglichten mir viele Worte in dieses Buch zu schreiben. Ich lese sehr gerne darin und erinnere mich so an wundervollen Momente. Es hat mich in die Bewusstheit geführt, wie viel Zauber täglich um mich herum passiert und wie schön es ist, sich dessen bewusst zu sein und die Aufmerksamkeit dorthin zu richten, wo die Liebe und das innere Lächeln sich treffen und miteinander tanzen. Falls du noch kein Buch begonnen hast und nun inspiriert bist auch so ein Buch zu schreiben, so findest du die Anleitung in der Herzkolumne vom August.

 

herzkolumne_092013_5

 

Ich danke meiner Familie für all die Liebe die wir miteinander erleben dürfen. Die letzten Wochen haben mich tief spüren lassen welch Zauber mich umgibt und wie dankbar ich dafür bin von solch liebevollen Wesen umgeben zu sein.

Ich danke meinen Eltern für ihre Liebe mich hierher begleitet zu haben.

Ich danke Mutter Erde für ihre Liebe zu uns allen.

Ich danke jedem Wesen für all die schönen Begegnungen.

 

 

In Liebe,
Anna

2 Kommentare

  1. Veröffentlich von Susanne Rieger am 1. September 2013 um 13:04

    Liebe Anna, mir geht es wie dir. Die schönsten Momente des Glücklichseins erlebe auch ich in der Natur. Danke für Deinen Blog-Post.

    Die Idee mit dem Buchschreiben gefällt mir auch sehr gut. Ich werde gleich einmal im August nachlesen.

    Herzliche Grüße
    Susanne

  2. Veröffentlich von Maria am 1. September 2013 um 19:17

    Hallo liebe Anna!

    Deine Herzkolumne ist wundervoll. Von diesem Festival habe ich zu spät erfahren, sonst wäre ich auch gerne dabei gewesen.
    Freue mich auf diesem Weg von Dir zu hören.
    Du hast wirklich eine Begabung zu schreiben. Gehört sicher zu deinen Aufgaben auf Erden.

    Alles Gute Euch
    Maria

Hinterlassen Sie einen Kommentar