» Basisseminar Astralreisen & Krafttiere 4.11. – 5.11.2017
» Transpersonales Atmen 11.11. – 12.11.2017

Herzkolumne Februar 2017

Die Sache mit dem Wohlbefinden!

 

Da passieren in meinem Leben doch grade die unglaublichsten Sachen, die es mir besonders leicht machen zu erkennen, dass es wie ein inszeniertes Theater sein könnte, nur für mich! Doch wer ist denn der Regisseur? Wenn das nicht alles so rein zufällig ist, weil es dann schon zu skurril wäre, was mir wiederfahren ist, wer steckt dahinter?

 

Meine Gedanken reflektieren sich im Außen. Das hat mir das Leben nun wirklich bewiesen. Gerade verbringe ich einige Zeit im Zug, und das zum Glück mit guter Lektüre. Die wunderbaren Bücher von Esther & Jerry Hicks begleiteten mich.

» Die Sara-Trilogie. 3 Bücher in einem Band: Sara und die Eule – Sara und Seth – Sara und das Geheimnis des Glücks

Traumhaft, wie die Kinder die unsichtbare Welt real erleben können in diesen Büchern. Spannend, dass auch Erwachsene diese Fähigkeit besitzen und wieder aktivieren. Es geht hier um eine sprechende Eule, die im ersten Band gestorben ist, doch unsichtbar der kleinen Sara ab nun bei Seite steht und ihr weiser Wegbegleiter wird. Von einem Band zum nächsten kommen noch weitere Kinder dazu. Dann träumen sie gemeinsam den Traum von der Eule, ganz real für sie. Wer braucht da noch Fernsehen. Besonders begeisterte mich die Geschichte rund ums Astralreisen, das schamanische Reisen, das Traumreisen bis hin zum Kontakt mit der verstorbenen Mutter eines Kindes als Lichtwesen. Die Kinder werden sich ihres Traumkörpers bewusst und entdecken ihre grenzenlosen Möglichkeiten.

 

Das wesentliche sind die Lektionen der Eule. Diese drehen sich um die Realitätsgestaltung durch Wünschen, und Hereinlassen dieser durch Wohlbefinden. Die Kinder lernen, immer etwas Gutes in noch so scheinbar schlimmen, ausweglosen Situationen zu finden. Sie lernen, ihre Gedanken zu lenken, in eine Richtung die sie glücklich werden lässt. Wenn sie einen Wunsch haben, so brauchen sie sich gar nicht um den Weg dorthin kümmern. Nur den Wunsch äußern und dann in die Bereitschaft gehen, ihn zu empfangen. Klingt einfach, ist es aber nicht immer. Denn um in diese Bereitschaft zu kommen, heißt es wohlfühlen und glücklich sein. Wenn jetzt aber gerade etwas passiert, was einem gar nicht glücklich macht, wie soll das dann gehen? Auch in diese Situation kommen die Kinder, und sie lernen durch inneres Kontrollieren der Gedanken, das Gute hereinzulassen.

 

Animiert durch die Lektionen der Eule, fand ich mich wieder im Wohlbefinden. Ja, da gibt es ganz schön viele Erinnerungen, die mich ins Wohlbefinden befördern. Darüber alleine konnte ich mich schon mal freuen und glücklich sein. Mein Leben war ja eigentlich gesteckt voll mit freudigen Ereignissen und in meinen Gedanken wurden es mehr und mehr Erinnerungen. Dabei bemerkte ich über Wochen hinweg eine Leichtigkeit gegenüber nicht so freudigen Tätigkeiten oder Ereignissen. Mein Wiederstand gegen so manches löste sich in ein Lächeln auf. Ich bemerkte, dass ich wirklich in allem Erlebnissen etwas Gutes finden konnte, oder so ich gerade drinnen steckte, etwas entdeckte, was mir diese Herausforderung lehren konnte, welche Lektion ich damit erfahren durfte.

 

Nun aber zur eigentlich so unglaublich spannenden Sache. Ihr wisst ja, ich mache die schamanischen Coachings sehr gerne und ich gebe noch lieber das Wissen um das schamanische Astralreisen, den Kontakt zu Unterbewusstsein und Überbewusstsein – dem inneren Coach, weiter. So rückte ich meine Gedanken ins Wohlbefinden und holte mir alle strahlenden Gesichter meiner Klienten vors innere Auge wenn sie nach einem Coaching oder schamanischer Energiearbeit wieder gingen. Na da wurde das Lächeln in meinem Gesicht riesig. Es machte mir richtig Spaß, mich immer wieder an diese gestärkten, fröhlichen, klaren, strahlenden Menschen zu erinnern. Auch wenn der Weg durch ein Coaching oft durch Höhen und Tiefen geht, so ist man am Ende befreit und die Gedanken werden klar. Das Leben, gelöst von dem einen oder anderen Muster, wird sofort viel leichter.

 

Gut, dann wollte ich mein Wohlbefinden bezogen auf meine Arbeit noch weiter steigern. So erinnerte ich mich an meine größte Gruppe, die ich in transpersonalem Atmen anleiten durfte. Es waren an die 40 Menschen. Die Energie knisterte förmlich nach einer halben Stunde Kraftatmen und tiefer Trance, begleitet von Schamanentrommeln, Tönen und anderen Klanginstrumenten. Diese 40 Menschen gingen durch Wut, Trauer, Hass, Freude, Glück und Liebe. Sie fanden sich in der Innenschau wieder. Dort, wo noch nicht Geklärtes auf sie wartete, um gelöst zu werden. Sie fanden sich auch in Kontakt mit ihrem inneren Wesen, dem Göttlichen, und erlebten Ebenen, die wir als transpersonal bezeichnen, das EINS SEIN, die Begegnung mit den Energiewesen und Engeln. Diese Menschen fanden sich alle nach dieser Meditation gemeinsam im tiefen Glück und begannen zu lachen und ihre Herzen zu öffnen, dass sie heller nicht mehr strahlen konnten. Ich erinnerte mich an die Gesichter der einzelnen Teilnehmer, als sie sich bei mir bedankten für diesen Raum der Transformation und Erfahrung, welchen ich für sie gehalten habe. Das Leuchten dieser vielen Augen war unvergesslich schön für mich.

 

Nun also stärkte ich mein Wohlbefinden durch diese Erinnerung, und nur ein paar Tage später bekam ich einen Anruf von einem Journalisten, er würde gerne zum Thema Selbstheilungskräfte eine Dokumentation drehen – und schon kommt der ORF mit Kamerateam zu meinem Seminar. Wow, welch riesige Freude mein Wesen die letzten Tage durchströmte. Was für ein Zufall! Ja es ist mir zugefallen, weil ich mich der Liebe zu meiner Aufgabe auf diesem Planten zugewendet habe und im Vertrauen war, dass sich der richtige Weg öffnen wird, so ich einfach im Wohlbefinden bleibe.

 

Jetzt wünsch ich mir natürlich ein volles Basisseminar – Innere Sinne von 11.3. – 12.3.2017, um die Kraft dieser Arbeit in viele Wohnzimmer zu bringen, die Menschen aufzuwecken, dass sie dem Schicksal nicht ausgeliefert sind, sondern es Tag für Tag selbst bestimmen können durch ihre Ausrichtung und ihr Wohlbefinden.
Sei dabei & als Dank gibt es gleich noch ein Coaching mit Anna Flemming GRATIS dazu!

 

Habe ich dein Interesse geweckt am Seminar teilzunehmen?
Dann freu ich mich sehr, und du erhältst ein Coaching von mir als Dank gleich gratis dazu.

 

SEMINAR VIDEOS ONLINE

Es gibt zwei kurze Videos auf der Startseite oder » 1. Video » 2. Video auf Youtube vom Aufbauseminar Clearing – Extraktion auf der Webseite. Danke an die Teilnehmer, dass ich diese Aufnahmen teilen darf!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn ihr meine Herzkolumne gerne lest, so bitte ich euch um ein paar Sternchen und vielleicht sogar ein paar Worte für die Herzbewusst Akademie auf Google Maps um das Interesse anderen Menschen durch deine Meinung zu stärken und…

VIELE GOOGLE STERNE – BEWERTUNGEN…
…machen meine Webseite sichtbar im Internet!

Gib im Google Suchfenster www.google.at  „Herzbewusst Akademie“ ein. Rechts neben dem Suchergebnis erschient der Google Maps Eintrag der Herzbewusst Akademie und dort kannst du Sternchen Bewertungen abgegeben und sogar ein paar Worte schreiben, wenn dir danach ist.
Ich freu mich auf eure Sternchen. 🙂

 

In Dankbarkeit,
Anna

 

 

1 Kommentar

  1. Veröffentlich von Hildegard Firsching am 24. Februar 2017 um 11:31

    Es ist immer eine Freude Deine Herzkolumne
    In Dankbarkeit
    Hildegard Sina

Hinterlassen Sie einen Kommentar